Nachhaltigkeit

Chiquita Bananen auf der Farm: alles dreht sich um Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Mai 26th 2021 ・ 5 Min Lesedauer

Wenn man im Laden ein paar köstliche, hochwertige Chiquita Bananen kauft, kann man sich kaum vorstellen, dass sie von Bananenstauden auf unseren entlegenen tropischen Farmen in Süd- und Mittelamerika stammen. Aber genau hier beginnt ihre Reise und die Farmen spielen in unserer Nachhaltigkeitsgeschichte eine wirklich wichtige Rolle. Schauen wir uns an, wie unsere Bananen anfangen zu wachsen und wie wir uns um sie kümmern.

Wir kümmern uns um unser Land: Verjüngung

Als Landwirte verstehen wir, dass ideale Wachstumsbedingungen und Pflege nötig sind, um die besten und süßesten Bananen anzubauen. Bei Chiquita sind unsere Farmen das Herzstück unseres Unternehmens. Unser Mitarbeiter im Zentrum Programm sorgt dafür, dass unsere Mitarbeiter die richtige Schulung und Unterstützung erhalten und bei ihrer Arbeit gesund, sicher und motiviert sind. Das bildet die Grundlage für unser Programm zur Verjüngung und Umstrukturierung der Farmen, eine unserer höchsten Prioritäten, die darauf abzielt, die Effizienz zu verbessern, den Ertrag zu steigern und die Umweltbelastung erheblich zu senken, während gleichzeitig die bestmögliche Bananenqualität gewährleistet wird.

Das Programm umfasst die Aufbesserung von Land und Boden, den Wechsel von Bananensorten, die Erhöhung der Anzahl der in einem Gebiet angebauten Pflanzen und die Verbesserung der Gründüngung. Das ist ein wichtiger Teil unserer Nachhaltigkeitsvision – das Beste aus unserem vorhandenen Land herausholen, anstatt auf neuen Flächen anzubauen. Auf diese Weise wollen wir den Ertrag um 25 % steigern. Unser Ziel ist es, bis 2022 76 % unseres Landes auf diese Weise zu regenerieren.

Landwirtschaft für zukünftige Generationen

Da wir ständig über die Zukunft nachdenken, planen und optimieren wir sorgfältig, was wir in unser Land, Wasser und in die Landwirtschaft stecken. Zudem wollen wir für alle Arbeitnehmer menschenwürdige Arbeit gewährleisten – all dies ist in unserem Farmers‘ Code festgehalten.

Teil unseres Verjüngungs-Programms ist es, Kunststoffe aus den Böden zu holen (im Schnitt 1 Tonne pro Hektar). Es ist ein Relikt von früheren Praktiken, die für den Bananenanbau angewendet wurden. Das eröffnet uns nicht nur die Möglichkeit, unseren Boden und unsere biologische Vielfalt zu verbessern, sondern auch zu analysieren und dafür zu sorgen, dass er alle richtigen Nährstoffe für die Herstellung von Bananen enthält.

Chiquita Bananenfarm 2

Bodenbepflanzung

Wir wollen die Bodenerosion begrenzen und Schädlinge auf möglichst natürliche Weise beseitigen. Eine der besten Möglichkeiten hierfür ist das Säen von Bodendeckern. Wir haben viele Tests durchgeführt, um herauszufinden, welche Pflanzenarten am besten funktionieren, und stellen sie jetzt unseren Farmen bereit. Dadurch können wir die Menge an Herbiziden, die wir verwenden müssen, reduzieren. Wir planen, die Verwendung dieser Pflanzen dort auszuweiten, wo immer sie verwendet werden können, und bis 2021 wollen wir 65 % unserer Flächen abdecken.

Reduzierung unseres Wasserfußabdrucks

Wir bei Chiquita wissen auch, dass es sehr wichtig ist, die Menge an Wasser zu reduzieren, die wir verbrauchen. Aus diesem Grund haben wir unsere Strategie und unsere Richtlinien zum Wassermanagement auf die Ergebnisse unabhängiger Studien des World Wildlife Fund gestützt, wodurch wir unseren Wasserfußabdruck erheblich verbessern konnten.

Die Menge an Wasser, die wir verbrauchen, ist von Land zu Land sehr unterschiedlich. An einigen Orten können wir uns auf Niederschläge verlassen und unser Programm zur Farm-Verjüngung hat uns dabei geholfen, dass die maximale Menge an Wasser verfügbar ist. In einigen Gebieten mit Trockenzeiten, zum Teil aufgrund der Auswirkungen des Klimawandels, benötigen wir jedoch zusätzliche Bewässerung. Im Rahmen unseres Programms zur Farm-Verjüngung investieren wir in Mini-und Mikro-Bewässerung und verwenden keine verschwenderische Überkopfbewässerung.

Wir reduzieren die Verwendung von Chemikalien

Wir tun alles, um die Verwendung von Chemikalien beim Anbau unserer Bananen zu vermeiden. Wir haben unseren Einsatz in vielerlei Hinsicht reduziert. Dies erfolgt durch intelligente Fruchtfolge, Gewährleistung der Pflanzengesundheit, vorbeugende Entlaubung (Entfernen von Blättern bei Bedarf), Überwachung von Schädlingen und Verwendung von Fallen sowie Integration der Präzisionslandwirtschaft in die Schädlingsbekämpfung.

Wir verwenden nur Chemikalien, bei denen Schädlinge ein Risiko für eine Kultur darstellen, und verwenden nur zugelassene Produkte, die den Richtlinien der Lieferanten genau entsprechen. Dies wird durch unsere Farmzertifizierung durch die Rainforest Alliance und Global Gap genau überwacht. Wir folgen zudem den bestmöglichen Anwendungsmethoden und -pläne und wechseln die verwendeten Chemikalien, um eine Resistenzbildung zu vermeiden. Es ist uns gelungen, dafür zu sorgen, dass 92 % der von uns verwendeten Produkte eine geringe Toxizität aufweisen.

Unsere Strategie für die Zukunft

Wir arbeiten derzeit an unserer Nachhaltigkeitsstrategie für die nächsten 20 Jahre, in der unsere Farmen eine wichtige Rolle spielen werden. Wir sind entschlossen, unseren Beitrag zur Erreichung der im Pariser Klimaabkommen festgelegten Ziele für nachhaltige Entwicklung und internationale Abkommen zu leisten. Zu diesem Zweck sind wir drei Hauptverpflichtungen eingegangen.

  1. Erste Verpflichtung: Jede Farm ist völlig individuell, wie eine Person – unterschiedlicher Boden, unterschiedliches Klima, unterschiedliche Geografie, unterschiedliche Menschen – es wird also einen Unterschied darin geben, was jede einzelne so nachhaltig wie möglich macht. Das erste, was wir tun wollen, ist, die gegenwärtigen und wahrscheinlichen zukünftigen Gebiete aufzuzeichnen, in denen wir unsere Bananen anbauen werden. Dies wird uns helfen, herauszufinden, wo wir schonende, biologische Systeme errichten können und wo nicht-biologische Eingriffe der einzige Weg sind, um eine wirtschaftlich nachhaltige Landwirtschaft zu ermöglichen. Die Aufzeichnung dient für unsere Investition als Leitfaden.
  2. Zweite Verpflichtung: Wir werden zudem so viele Bananen wie möglich biologisch anbauen, indem wir unsere Fähigkeiten, Sorgfalt und den Fokus auf Qualität, die durch unsere konventionelle Landwirtschaft entwickelt wurden, nutzen und sie auf diesen schonenden Ansatz anwenden. Auf diese Weise wollen wir Bio-Produkte so zugänglich und erschwinglich wie möglich machen.
  3. Dritte Verpflichtung: Wenn wir nicht auf ökologischen Landbau umsteigen können, werden wir die bestmöglichen landwirtschaftlichen Praktiken anwenden, um unseren CO2-Fußabdruck zu minimieren und der Welt zu helfen, das Ziel zu erreichen, die globale Erwärmung auf zwei Grad zu beschränken. Wir werden dies jedes Jahr evaluieren und darüber berichten.

Wie du siehst, steckt beim Kauf einer köstlichen und nahrhaften Chiquita Banane vielmehr dahinter als die süßen gelben Früchte, die du vor dir hast. Wenn du eine Hand unserer Bananen kaufst, arbeitest du mit uns an einer nachhaltigen Zukunft. Vielen Dank.

  • Personalisierte Rezeptauswahl: Du hast Zugriff auf erweiterte Filter und Bewertungen von Rezepten und kannst deine Lieblingsrezepte in deinem ganz persönlichen Bananenbereich speichern
  • Du erhältst privilegierten Zugang zu besonderen Werbegeschenken und Wettbewerben.
  • Du kannst deine Ernährungsform einstellen und deine Lieblingsartikel speichern.

Tritt bei

Tritt der Chiquita Community bei! Gib deine persönlichen Daten hier unten ein.

Copy link
Powered by Social Snap