Die Arbeit auf Chiquita-Farmen stärkt Frauen

Unternehmensnachrichten

Frauen leisten einen enormen Beitrag auf den Farmen von Chiquita, indem sie dort wichtige Aufgaben bewältigen. Chiquita verfügt über klare Richtlinien, Verhaltenskodizes und Hilfsmittel, um Zwischenfälle zu vermeiden, und – sollten sie doch auftreten – sie mit einem Null-Toleranz-Ansatz zu verfolgen. Chiquita stärkt die Angestellten beim Aufbau einer Arbeitsumgebung, die frei von Belästigung, Gewalt und Diskriminierung ist.

2001 wurde Chiquita zum ersten Unternehmen des Bananen-Sektors, das ein internationales Rahmenabkommen mit globalen und regionalen Gewerkschaftsorganisationen unterzeichnete. Das Dokument heißt „IUF/ COLSIBA/Chiquita Agreement on Freedom of Association, Minimum Labor Standards and Employment in Latin America Banana Operations”.

Als Teil des IUF / COLSIBA / Chiquita-Abkommens wurde 2011 ein Frauenkommittee gegründet,

das die Bedingungen für Frauen auf den Farmen verbessern soll. Das Hauptziel besteht darin, einen sicheren Arbeitsplatz ohne Belästigung, Ausschluss oder Ungleichheit zu fördern und umzusetzen, sowie die Möglichkeiten für Frauen durch Unterstützung der persönlichen und professionellen Entwicklung zu verbessern. Dieses innovative Modell wurde ins Programm der Arbeitsgruppe „World Banana Forum“ aufgenommen, die sich mit Arbeitsrecht und -bedingungen beschäftigt, da die Gruppe das Programm unterstützen und kopieren möchte.

Frauen bei Chiquita
Frauen bei Chiquita

Im Geiste und im Zuge des IUF / COLSIBA / Chiquita-Abkommens haben Chiquita und die lokale Gewerkschaft Sitraibana in Panama ein Pilotprogramm ins Leben gerufen, dass als Modellfall und Lernerlebnis für alle dienen soll: Mitarbeiter, Gewerkschaften und den Chiquita-Betrieb. Die koordinierten Bemühungen führten zu Verbesserungen der Bedingungen für Frauen auf den Farmen, sowie zur Priorisierung von Frauen für bestimmte Aufgaben auf der Farm, die in der Vergangenheit normalerweise von Männern übernommen wurden.

Chiquita wird weiterhin daran arbeiten, das Wohlergehen, die Sicherheit, die Freiheit von Belästigung, die gleichmäßige Behandlung und die Arbeitschancen für Frauen zu verbessern.