Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Unsere Leidenschaft für nachhaltiges Handeln.

Wir möchten, dass Chiquita Bananen überall als das wahrgenommen werden was sie sind: ein Produkt erster Wahl und von höchster Qualität. Wir möchten Mehrwert schaffen für unsere Kunden, Lieferanten, Partner und für die Gesellschaft und dabei gleichzeitigauf die Umwelt achten. Wir tun dies im Sinne der Nachhaltigkeit, aus Respekt vor die Umwelt und vor allen, mit denen wir zusammenarbeiten.

For the Greater Good

150 Jahre jung

Chiquita wird bald 150 Jahre jung - ein guter Moment, um über unsere Errungenschaften nachzudenken; aber noch wichtiger ist es, uns auf die Zukunft zu konzentrieren und zu überlegen, wie wir die nächsten 150 Jahre beschreiten wollen. Als Firma in Privatbesitz mit einer langfristigen Vision möchten wir ein starkes Unternehmen aufbauen, das sowohl mit den Zyklen der Obstbranche als auch mit der Unvorhersehbarkeit von Mutter Natur fertig wird.

Um dies zu erreichen, müssen wir Teil einer gesunden und wettbewerbsorientierten Branche sein. Wir müssen über längere Zeit beständige Gewinne erzielen, um in die Zukunft investieren zu können. Dazu brauchen wir ein wirklich nachhaltiges und verantwortungsvolles Geschäftsmodell. Wir möchten unsere natürlichen Ressourcen achten und schützen. Wir möchten die Gemeinden, in denen wir arbeiten unterstützen und vor allem unsere qualifizierten Mitarbeiter ins Zentrum;all unseres Tuns stellen. Darum haben wir uns der Einstellung verschrieben, etwas an die Gesellschaft zurückzugeben.

Wir möchten Erfolg haben und wachsen. Das ist guter Geschäftssinn, aber wir möchten auch unseren Mitarbeitern und unseren Gemeinden etwas zurückgeben. Heute investieren wir proaktiv in unsere nachhaltige Zukunft. Wir treffen unsere Entscheidungen mit Weitsicht. Wir wollen keine schnellen Lösungen, um kurzfristige Gewinne zu erzielen. Wir sind im Herzen Farmer und möchten unseren Kunden in jeder Hinsicht das Beste anbieten – vom Anbau bis zum Endverkauf. Wir tun dies nicht nur mit Integrität und Bescheidenheit, sondern auch mit hohem Engagement. Wir betreiben unsere Geschäfte auf pragmatische Weise- vom Shareholder bis hin zum Farmarbeiter. Deshalb ist gesellschaftliche Verantwortung für uns nicht einfach nur eine Abteilung innerhalb Chiquitas. Sie ist ein maßgeblicher Bestandteil in all unseren täglichen Handlungen.

Unsere Initiativen für nachhaltiges Wirtschaften.

chiquita

Wir möchten sicherstellen, dass unser Blauer Sticker nicht nur ein Symbol für nachhaltige Bananen, sondern auch für unseren Willen steht, etwas an die Gesellschaft zurückzugeben. Effiziente und nachhaltige Geschäftsprozesse in der gesamten Lieferkette mit motiviertem Personal bilden den Kern unserer Unternehmensführung.

Wir haben eine Pflicht und eine Verpflichtung gegenüber unseren Gemeinden und wir wissen, dass ihr Erfolg auch unser Erfolg ist. Daher unterstützen wir unsere Gemeinschaften mit verschiedenen Projekten. Die Initiative „Children and Education“ ist unsere Antwort auf die Notwendigkeit der Bildung für die jüngere Generation. Außerdem werden wir weiterhin unsere langfristigen Biodiversitätsprojekte in Lateinamerika unterstützen.

Da Bananen die Grundlage für den Lebensunterhalt für Millionen von Menschen darstellt, möchten wir die Branche an einen Tisch bringen, damit wir Themen wie TR4 in Angriff nehmen können. Diese Krankheit betrifft nicht nur unsere Bananenfarmen, sondern auch die unserer Lieferanten und Wettbewerber – in allen Ländern und Märkten.

Behind the Blue Sticker
Being a Good Neighbour
For the Greater Good
Behind the Blue Sticker

Behind the Blue Sticker

Heute konzentrieren wir unsere Nachhaltigkeitsstrategie auf 3 wesentliche Initiativen: Erstens möchten wir sicher gehen, dass unser berühmter Blauer Sticker für qualitativ hochwertige, leckere und vor allen Dingen nachhaltige Bananen steht. Daher besteht die Initiative Behind the Blue Sticker aus einer Vielzahl von Innovationen in den Bereichen Farm-Management und Logistik mit Auswirkungen auf Abfälle, Emissionsreduktion, CO2- und Wasser-Fußabdruck und vieles mehr.

Unsere nachhaltige Initiative unter dieser Überschrift ist unser anhaltendes Programm zur Farm-Verjüngung, um die Effizienz und die Umweltbilanz zu verbessern. Bisher wurden 39 % des Farmlands, das wir besitzen, verjüngt. Bis 2020 wollen wir 76% verjüngen. Dazu benötigen wir kompetente und motivierte Mitarbeiter. Deshalb stehen unsere Mitarbeiter im Zentrum unserer Arbeit. Wir bieten ihnen ein umfassendes Programm und viele Vorteile in den Bereichen Sicherheit am Arbeitsplatz, Gesundheitsversorgung, Tarifverträge, Frauenrechte, Ausbildung und Schulung sowie konkurrenzfähige Löhne und Sparpläne.

Being a Good Neighbour

Being a Good Neighbour

Zweitens bemühen wir uns darum, ein guter Nachbar zu sein. Als guter Nachbar und Bürger wissen;wir, dass wir unseren Gemeindenn, Lieferanten, Kunden, Partnern, Verbrauchern und der Umwelt gegenüber verpflichtet und verantwortlich sind. Wir gründen und unterstützen Gemeinde-Projekte wie Investitionen in die Schulinfrastruktur, damit Kinder eine Schulbildung erhalten, um Umweltbewusstsein zu entwickeln und soziale Selbstbestimmung zu fördern.

Wir bieten bei Bedarf Katastrophenhilfe und arbeiten eng mit NGO-Partnern bei ausgewählten gemeinnützigen Programmen zusammen. In Bezug auf die Umwelt unterstützen wir weiterhin unsere langfristigen Naturschutzprojekte.

 

For the Greater Good

For the Greater Good

Drittens müssen wir als Branchenführer Ressourcen und Knowhow in einem branchenweiten Ansatz zur Arbeit für das Allgemeinwohl nutzen, damit die globale Bananenbranche langfristig profitieren kann. Bananen sind, nach Reis, Weizen und Mais die viertwichtigste Nahrungspflanze der Welt. Tatsächlich sind Bananen ein wesentliches, bedeutendes Grundnahrungsmittel für Millionen Menschen.

Wir möchten die Branche an einen Tisch bringen, um Themen wie die Bedrohung durch die Bananenkrankheit TR4 zu besprechen. In unserer globalen Welt gibt es keine Grenzen für TR4. Wir erkennen; unsere Pflicht und Verantwortung an, eine Führungsrolle einzunehmen und mit allen Stakeholdern proaktiv an der Zukunft unserer Branche zu arbeiten.

Nachhaltigkeits-Zeitachse
1992

Engagement bei der Rainforest Alliance

1994

Erste Farmen in Costa Rica zertifiziert 2000-2012 100 % der eigenen Farmen zertifiziert

2002

Initiative „Business for Social Responsibility Ethical Trading“

2002

Farmen in Costa-Rica zertifiziert

2003

Farmen in Kolumbien und Panama zertifiziert

2003

Erste Farmen in Kolumbien, Costa-Rica und Panama zertifiziert

2003

Beirat von „Social Accountability International“

2004

Auszeichnung Citizens of Americas

2004-2012

100 % der eigenen Farmen zertifiziert

2005

WWF Mesoamerican Reef

2005-2012

100 % der eigenen Farmen zertifiziert

2007

Nogal Project mit Migros; GTZ

2007

Beratungsgruppe „Corporate IFC Labor“

2009

Biodiversitätspartnerschaft mit REWE, GIZ, CORBANA

2010

Kohlenstoffbilanz mit MIT

2011

Frauenausschuss mit IUF/COLSIBA

2011

IPL/ASDA treten Nogal Project

2012

Wasser-Fußabdruck WWF

2012

66 % des Ananasvolumens zertifiziert

2015

Upgrade der Containerflotte, Reduktion des Energieverbrauchs um 35 % auf 58 %

2016

24 Jahre mit Rainforest Alliance

2016

Upgrade des Bananen-Reifungszentrums in Schweden, ermöglicht Energieeinsparungen von 45 %

2016

Gewählt als eines der nachhaltigsten Produkte Deutschlands im Rahmen der REWE-Verbraucherabstimmung

2017

Corporate Sustainable Champion Award der Rainforest Alliance für hervorragendes Engagement für Nachhaltigkeit & Verbesserung der Lebenssituation

2017

Das weltweit größte Solar-Nachführsystem auf dem Dach einer Chiquita Fabrik in den USA wird fertiggestellt.