Chiquita_Honduras-Schule
Chiquita_Honduras-Schule

Chiquita verbessert die Einrichtungen der Birichiche Public School

Unternehmensnachrichten
22 Oct 2018

Honduras, 19. Oktober 2018.Die Schüler der öffentlichen Schule in der Gemeinde Campo Biriche in El Progreso erwartet nun ein sicherer und angenehmer Ort, an dem sie zukünftig lernen können.

Chiquita hat eine Reihe von Verbesserungen an der Schulinfrastruktur vorgenommen, darunter die Sanierung der sanitären Anlagen, Malerarbeiten, die Erneuerung der Dächer und des Bühnenbodens sowie den Bau eines Treppenaufgangs in den zweiten Stock und eines Zauns, um die Sicherheit der Schüler zu gewährleisten.

Darüber hinaus engagiert sich Chiquita für den Schulsport und ließ zwei Fußballtore aufstellen. Außerdem übernimmt das Unternehmen die Markierung des Spielfeldes und kümmert sich um die Pflege des Sportplatzes.

Diese Investition erfolgte im Rahmen von Chiquitas Nachhaltigkeitsstrategie, welche darauf abzielt, vor Ort „ein guter Nachbar“ zu sein. Chiquita will dadurch unter Beweis stellen, dass das Unternehmen dank seines Engagements und Verantwortungsgefühls einen langfristigen, positiven Einfluss auf die Gemeinden ausübt, in denen Chiquita tätig ist. Im Vordergrund stehen dabei unter anderem Investitionen in soziale Projekte zugunsten von Kindern und Bildung.

„Wir wollen ein konstruktives Mitglied und ein guter Nachbar für die Gemeinden sein, in denen wir tätig sind. Wir sind bestrebt, die Entwicklung dieser Regionen voranzutreiben, und in dieser Hinsicht ist die Förderung von Kindern und Bildungsangeboten eine Investition, von der wir sicher sind, dass sie in Zukunft großartige Ergebnisse erzielen wird“, sagte Raúl Gigena Pazos, Direktor der Personalabteilung bei Chiquita.

Die Gemeinde Campo Birichiche liegt in der Nähe der Ameribi-Farm - eine der Farmen, die Chiquita in Honduras besitzt. Insgesamt 150 Schüler besuchen die Schule dieser Gemeinde und nahezu die Hälfte aller Schüler sind Kinder von Chiquita-Mitarbeitern.

Die Schule wurden 1950 von Chiquita erbaut und 1999 in eine öffentliche Schule umgewandelt.

„Die Schule war in einem äußerst schlechten Zustand. Deshalb ist der Beitrag, den Chiquita zur Verbesserung der Infrastruktur unseres Bildungszentrums geleistet hat, von großer Bedeutung. Über viele Jahre hinweg gab es nämlich kein Unternehmen, das sich um die Verbesserung der Infrastrukturbedingungen gekümmert hat“, sagte Schulleiter Abner Roberto Rubio.

„Das ist nicht nur eine große Motivation für die Kinder sondern auch für ihre Eltern. Schon jetzt versuchen Kinder aus anderen Schulen, einen Platz in unserer Schule für das nächste Jahr zu ergattern, weil sie sehen, dass unsere Schule in einem sehr guten Zustand ist", fügte Rubio mit großem Stolz hinzu.

Die offizielle Übergabe des Umbaus erfolgte am Donnerstag, den 18. Oktober. An dem Ereignis nahmen Vertreter des Distriktes aus dem Bildungsministerium sowie Vertreter der Abteilung für soziale Entwicklung und Öffentlichkeitsarbeit der Gemeinde El Progreso teil.