Waldmanagement
Aufforstung und Naturschutz

Der Regenwald ist der Lebensraum tausender Arten. Einige davon sind vom Aussterben bedroht, darunter das Dreifinger-Faultier, der Rotaugenlaubfrosch und der Blaue Morphofalter. Unsere Erhaltungs- und Aufforstungspolitik trägt dazu bei, den Lebensraum dieser einzigartigen Tiere zu schützen.
Zu unserem Engagement gehören:
  • Waldschutz oder Aufforstung entlang der Wasserläufe, um Biokorridore für die Tiere zu schaffen und der Bodenerosion vorzubeugen.
  • Erschaffung von Pflanzenvorhängen.
  • Abholzverbot, um die natürlichen Lebensräume zu schützen.
  • Aufforstung des gesamten nicht für die Bananenproduktion genutzten Landes, um die Bodenerosion zu verringern.
  • Nutzung einheimischer Arten, um das hiesige Ökosystem zu erhalten.
  • Schutz der bestehenden Wälder und der natürlichen Ökosysteme (Feuchtgebiete, Lagunen usw.), um die Ressourcen zu erhalten.
  • Jagd- und Fischereiverbot in vielen Gebieten, um seltene Arten zu schützen.
  • Recycling und sparsame Verwendung natürlicher Ressourcen, um so wenig Abfall wie möglich zu erzeugen.